Der zweite Wurf

Es fehlte was

Sie werden so schnell groß. Das kann ich nicht nur von meinen Kindern behaupten, sondern auch von den Kitten aus dem ersten Wurf. Nachdem ich sie weggeben hatte, waren wir wieder zu dritt: mein Mann, Alia und ich.

Irgendwie fühlte es sich nicht richtig an. Etwas fehlte. Ich entschied mich kurzerhand, zwei weitere Birma Katzen zu uns zu holen. Vor meinem Mann hielt ich die Gedanken geheim. Im Allgemeinen kommen Männer mit plötzlichen Veränderungen nicht klar bzw. sie tun sich schwer. Die totale Konfrontation ist aus meiner Sicht und meiner Erfahrung der beste Weg.

Aus eins wird drei

So kam es dann auch. Zuerst kam Dark Angel Dakota und ein paar Wochen später spazierte Herr Bert durch unser Haus. Ihr fragt euch, wie mein Mann reagiert hat? Nun ja – da er beruflich zur See fährt, verließ er mich mit dem Wissen, dass eine Katze bei uns lebt. Als er wieder kam, begrüßten ihn drei Katzen.

Da wir schon sehr lange verheiratet sind, kennt er mich und meine Liebe zu den Tieren, vor allem zu den Heiligen Birmas. Im Inneren weiß ich, dass er die Katzen mag und meine Liebe zu den Tieren akzeptiert.

Voller Einsatz

Die Schwangerschaft von Dakota verlief reibungslos. Sie fraß viel, wurde immer runder und schlief den ganzen Tag. Genauso wie bei uns Frauen. Die Bilder von dieser Geburt habe ich noch klar vor Augen, denn sie unterscheiden sich sehr zu dem ersten Wurf von Alia 2011.

Hier war mein ganzer Einsatz als Hebamme gefragt. Ich weiß nicht, was es war, aber Dakota war aus meiner Sicht sehr überfordert. Ohne meinen Beistand wären die Kinder vielleicht gestorben, denn ich musste eins nach dem anderen aus der Fruchtblase holen, es trocken rubbeln und an die Zitze legen. Irgendwann, ich kann gar nicht mehr genau sagen, wie lange die Geburt gedauert hatte, lagen vier Babys an den prallen Zitzen der Mutter und tranken um die Wette.

Von da an übernahm Dakota ihre Mutterrolle und kuschelte und schmuste mit ihren süßen Kitten. Ich war ziemlich erschöpft und dankbar, dass alles gut gegangen ist und die Katzenbabys und die Mama wohl auf waren.